Es kam: Online-Übertragung von Domains RU und RF an andere Registrare

  1. Tabelle mit Domainübertragungspreisen
  2. Ergänzung
  3. Beiblatt 2
  4. Beilage 3
  5. Beilage 4
  6. Ergänzung 5
  7. Autor der Veröffentlichung
  8. x64 (auch bekannt als andi)

Hallo Freunde.

Ich teile die guten Nachrichten. Ab dem 30. August 2016 erfolgt die Übertragung von .ru- und .рf-Domains ausschließlich online. Es ist möglich, alle Domains an einen Ort zu übertragen, ohne einen Notar aufzusuchen und ins Büro zu gehen.

Die Verordnung wurde am 3. Dezember 2015 verabschiedet und die Verordnung über das Inkrafttreten sechs Monate später, am 23. Juni, unterzeichnet. Sie haben gewartet! Wir freuen uns und tanken Geld.

Wir freuen uns und tanken Geld

Sie haben richtig gehört, die Überweisung wird wie bei TLD-Domains bezahlt. Aber mit einem wesentlichen Unterschied: Die Überweisung wird bezahlt. In .com wird die Domain dann beispielsweise um ein weiteres Jahr verlängert.

Ab dem 30. August müssen Registrare für das Recht, eine Domain zu akzeptieren, bezahlen. Dieser Moment ist mir nicht klar.

Einige Registrare können Transferpreise finden. Jetzt gibt es Beträge bis zu 90 Rubel.

Der Registrar des Empfängers legt den Betrag fest, der zum Übertragen einer Domain auf die Domain erforderlich ist. Gleichzeitig zahlt er dem Spenderregister eine gewisse Provision.

Das Interessanteste ist, dass der Betrag, den der Registrar für Veröffentlichungen erhält, nirgendwo angezeigt wird. Entweder ist dies ein fester Satz, oder die Registrierstellen legen die Höhe der Vergütung selbst fest1. Am wahrscheinlichsten wird es nach dem 30. August erklärt.

1 Für den Domain-Administrator transparent, zahlt der neue Registrar einen gewissen Betrag an den alten. Dies kann mehr als die Bezahlung von Diensten durch den Benutzer sein. Dies macht einen Missbrauch durch einzelne Registrare wahrscheinlich. Beispielsweise wird eine Provision von 1.000 Rubel festgesetzt, zu deren Zahlung der Registrar-Empfänger verpflichtet ist.

Das Wesen des Transferschemas:

  1. Der Benutzer - der Domain-Administrator - sendet den Antrag an den Spender-Registrar (seinen eigenen, aktuellen), um den AuthInfo-Code zu erhalten.
  2. Innerhalb von 3 Arbeitstagen muss der Spenderregistrator diesen Code auf eine der folgenden Arten generieren und ausgeben: per E-Mail-Autorisierung, SMS-Autorisierung oder schriftlich;
  3. Der Benutzer bezahlt den Dienst für den neuen Registrar und sendet den AuthInfo-Code.
  4. Der Registrar-Empfänger überprüft die Gültigkeit des AuthInfo-Codes und die Übereinstimmung der Daten des Domain-Administrators2.
  5. Nach den erforderlichen Überprüfungen bittet der neue Registrar den Domain-Administrator um Bestätigung per E-Mail, SMS oder schriftlicher Erklärung. Der Benutzer erhält 5 Kalendertage;
  6. Der Registrar-Empfänger leitet die Übertragung der Domain über die Registry ein. Der Spenderregistrierungsstelle werden 5 Kalendertage zur Verfügung gestellt, um die Überweisung abzulehnen oder zu genehmigen. Inaktiv wird der Antrag automatisch als genehmigt betrachtet.

2 Es wird nicht gesagt, wie dies getan wird, daher ist die frühere Version theoretisch über einen Notar oder ein Büro möglich.

Überweisungsdetails finden Sie in der Text der Vorschriften . Es gibt viele Buchstaben, aber Sie können das Wesentliche erfassen.

Tabelle mit Domainübertragungspreisen

Registrar Transfer Preis Hinweis AGAVA-hosting LLC 0 Auf diese Weise möchte der Registrar natürlich mehr Kunden gewinnen. Für die Nutzer ist dies nicht schlecht, solange die Tarife nicht enttäuschen. AxelNeim LLC 90 - Naunet SP 90 LLC - Regionales Netzwerkinformationszentrum JSC (nic.ru) 89 - Registrator LLC (domenus.ru) 90 - REG.RU Domain Registrar LLC 90 - JSC "Registrar P01" (r01.ru) 89 Nach den Unterlagen kostet die Überweisung 100 Rubel. Beweis .

Die übrigen Registrare schweigen vorerst. Anscheinend schauen sie auf Konkurrenten.

Freunde, wie gefällt euch die Nachricht? Planen Sie den Registrar zu wechseln? Und wen würdest du bevorzugen?

Freue mich auf Kommentar.

Und das ist alles. Gut

Ergänzung

Ich habe mich entschlossen, den Registrarwechsel zu testen. Mit Regtime können Sie mit wenigen Klicks Authinfo für eine Domain abrufen. In reg_ru gaben Sie den Domainnamen ein, bezahlten den für die Überweisung erforderlichen Betrag und füllten das Feld authinfo aus.

Ich habe einen Hinweis erhalten, dass ich einen Brief über die Übertragung der Domain schreiben und ihn (!) An das Büro des derzeitigen Registrars senden oder notariell per Post senden soll (!!).

Gleichzeitig steht auf der Website "WebNames", dass ich einen Brief an den neuen Registrar senden muss, um die Domain zu übertragen.

Etwas von diesen sich gegenseitig ausschließenden Absätzen ist subabhängig.

Beiblatt 2

Gestern haben wir uns abgemeldet. Heute habe ich die Antwort erhalten, dass der empfangende Registrar die Überweisung veranlassen soll.

Wenn Sie jedoch auf der reg_ru-Website auf den Link "Warten auf Aktion" klicken, wurde ein Brief an mich gesendet, der einen Link zur Bestätigung der Übertragungsabsicht enthält.

Ich werde weiter verstehen.

Beilage 3

Er bat um Klärung, um reg_ru zu unterstützen. Die Antwort ist falsch Authinfo. Ich möchte hoffen, dass dies keine Sabotage der WebNames ist, die also keine Kundendomains loslassen wollen, sondern einfach eine Panne.

Ich werde noch ein bisschen warten. Gemäß den Vorschriften sollte der Code nicht länger als 20 Tage gültig sein. Danach wird ein neuer Code erstellt.

Beilage 4

Endlich ist die Wartezeit vorbei. Domaintransfer wurde abgebrochen, Authinfo geändert. Wieder bestellt einen Registrarwechsel.

Diesmal war es anders, den Code zu bekommen. Webnames sendet es an das Webmoney Wallet. Ziemlich praktisch für eine einzelne Domain.

Fast unmittelbar nach dem Initiierungsverfahren kam ein Brief von reg_ru, in dem er darum gebeten wurde, dem Link zu folgen und sozusagen die Absicht zu bestätigen. Habe, jetzt warte ich, während der alte Registrar beschließt, die Domain freizugeben. Gemäß den Bestimmungen werden 5 Werktage angegeben, nach denen davon ausgegangen wird, dass er keine Beschwerden gegen mich / die Domain hat und die Änderung automatisch erfolgt. Ich warte

Ergänzung 5

Hurra! Dieser Tag ist gekommen. Heute hat der alte Registrar die Domain freigegeben und eine Benachrichtigung gesendet. Zumindest in der Kette WebNames → Reg_ru wird die Domain problemlos übertragen.

Es gibt jedoch Probleme mit einem anderen Registrar, Naunet. Es ist etwas befürchtetes passiert: Der Registrar muss einen notariellen (per Post) oder persönlichen (an die Geschäftsstelle) Antrag auf Eintragung des Telefons und der E-Mail in das Register stellen, an die der Autorisierungscode gesendet werden kann. Tatsächlich unterscheidet es sich nicht von einer papierlosen Übertragung. Interessanterweise handelt der Registrar streng nach den in der Identität des Kunden „festgestellten“ Vorschriften.

Eines verstehe ich nicht: Die Registrierung enthält eine Liste der Domain-Administratoren. Welche Registrare sind erforderlich, um Ihre Daten aufzufüllen? Unbeantwortete Frage.

Autor der Veröffentlichung

offline 1 Woche

x64 (auch bekannt als andi)

Anmerkungen: 2842 Veröffentlichungen: 395 Anmeldung: 02-04-2009